Dienstag, 7. August 2018

Der Sonnentoaster


Hi!

Das hier wird keine Bergtour, da DF und ich letztes Wochenende tatsächlich brav daheim geblieben sind. Es ist uns nicht leicht gefallen, das könnt ihr mir glauben.

Dafür haben wir erkannt wie man die aktuelle Hitzewelle nutzen und damit die Folgen der Klimaerwärmung sogar zum Umweltschutz nutzen kann:

Wir hatten zur Abwechslung mal wieder Hunger - ein seltenes Phänomen bei uns. 😋 
Das Problem war nur, dass ich sämtliche Brötchen, auch aufgrund der Witterung, eingefroren hatte. Den Toaster bzw. den Backofen anzuwerfen, hätte in der eh aufgeheizten Wohnung zusätzliche Hitze verursacht, was es zu vermeiden galt. 





Aaalso haben wir Solarenergie genutzt: Wir haben die Brötchen für zehn Minuten auf die Fensterbank gestellt, die zu diesem Zeitpunkt die meiste Sonne abbekam. 
Danach waren die Brötchen soweit angetaut, dass wir sie in der Mitte aufschneiden konnten. Die Hälften kamen dann noch mal 10-15 Minuten auf die Fensterbank und waren danach sogar richtig knusprig gebacken und das allein durch Solarkraft. 😊 ...und für den Teller habe ich sogar einen Topflappen gebraucht, da er so hochgeheizt hatte. 

Ihr seht: Die Hitze hat (teilweise) auch was Gutes...😅

Bis demnächst!

Eure Unlimited

Keine Kommentare:

Kommentar posten