Donnerstag, 18. Oktober 2018

Wanderung zum Eckbauer über Wamberg

Hi! 😊

Nach unserer Tegelbergtour hatten wir beschlossen, dass wir es am 11.09.18 lockerer angehen lassen, zumal für den Folgetag auch große Ereignisse ihre Schatten voraus warfen.
Aus diesem Grund entschlossen wir uns zu einer kleinen Wanderung von knapp 12 Kilometern, die uns vom Skistadion in Garmisch-Partenkirchen zum Eckbauer führen sollte - allerdings nicht auf dem direkten Weg. 


Ausblick zur Wettersteinwand



Wir starteten unterhalb der Skisprungschanze und gingen auf breiten Forstwegen, die teilweise fast senkrecht den Berg hinauf zu führen schienen. Es ist auf jeden Fall bezeichnend, wenn man als Fußgänger einfach zwei E-Bike-Fahrer überholt, weil die mit der Steigung überfordert waren. 😂

Unser Weg führte uns zunächst nach Wamberg. Es handelt sich dabei nicht um einen Berg, sondern um einen Ortsteil von Garmisch-Partenkirchen, der aus einigen wenigen Häusern besteht. Insgesamt machte der Ort einen ziemlich abgelegenen Eindruck und wirkte wie aus einer anderen Zeit.

Von dort aus ging es auf gut ausgebauten Wegen weiter in Richtung Eckbauer auf 1.237 Hm. DF und ich kamen dabei auch an der nostalgischen Eckbauerbahn vorbei, bei der uns allerdings der Preis im Verhältnis zur Abfahrtsstrecke und -dauer abschreckte, weshalb wir unseren Weg per pedes fortsetzten.


Nostalgiebahn am Eckbauer
Aufgrund des guten Wetters war auf dem beliebten Aussichtsberg die Hölle los. Deshalb zogen wir es vor, uns direkt an den Abstieg in Richtung Partnachklamm zu machen. 


Der unscheinbare Gipfel des Eckbauers.
Entgegen unserer eigentlichen Planung führte unser Weg dann nicht an der Kaiserschmarrnalm vorbei in die Klamm, da der Klammdurchgang aufgrund von Baumfällarbeiten gesperrt war. Deshalb entschlossen wir uns zu dem direkten Abstieg, der uns zum Eingang der Partnachklamm führte. Ich muss sagen, dass ich selten einen so steilen, asphaltierten Weg gegangen bin...😨


Beim Abstieg zur Partnachklamm - man achte vor allem auf die Kuh mit Schattenplatz. 😂
Ab dem Eingang der Partnachklamm ging es auf altbekannten Pfaden zurück zum Olympiastadion. 😋

Ein Video von dieser kleinen Tour hat DF nicht gemacht, dafür aber von den großen, folgenden Ereignissen. 😊

Bis zur nächsten Schandtat. 

Eure Katharina 


Keine Kommentare:

Kommentar posten