Sonntag, 4. April 2021

Blogdown - unfreiwillige Funkstille

Hallihallo! 

Ja, ich bzw. wir leben noch! Ich möchte mich hiermit in aller Form bei Euch entschuldigen, dass bereits so lange Stille im Blog herrscht. 😔

Eine der wenigen Aussichten im Spessart.

Sonntag, 21. Februar 2021

Klingelbachschlucht - Eisiges Vergnügen an den Wasserfällen

Hi! 😀

Nun, da die Temperaturen wieder etwas humaner werden, wage ich mich wieder aus meiner Winterstarre...äh Winterpause zurück. 😅 
Wobei es dieses Mal ausgerechnet die äußerst frostigen Temperaturen waren, die DF und mich aus der Wohnung und zu einem sehr interessanten Ort gezogen haben: der Klingelbachschlucht/dem Klingelbachgraben bei Lengfurt am Main. Und was es dort besonderes zu sehen gab, lest selbst. 😉
Die Wasserfälle in der Klingelbachschlucht. 

Montag, 21. Dezember 2020

Frohe Weihnachten und ein paar Winterimpressionen

Hi! 😀

DF und ich begeben uns für die nächste Zeit in eine Art "Winterschlaf". 😉 Aber keine Sorge, sobald die Lage wieder besser wird, starten wir mit neuem Unfug wieder voll durch. Wir haben auch so einiges auf der Agenda. 😁
Wie ein Weg in eine andere Welt...
Ein Video aus unserem Sommerurlaub ist  immer noch in der Pipeline, aber "Das Geheimnis der Gallier" benötigt einfach seine Zeit, wie auch der berühmte Zaubertrank. 😉

Donnerstag, 3. Dezember 2020

Lenzsteig zum Edelweiß - alpines Flair am Kalbenstein bei Karlstadt am Main

Hi! 😀

Was kann man in der näheren Heimat eigentlich anstellen, wenn man große Bergsehnsucht hat? Den Starkenburger Klettersteig im Odenwald hatten DF und ich bereits heimgesucht und auch am Churfranken-Steig waren wir gewesen, wobei zweiterer keinen Bericht gelohnt hat. 
Bizarre Felsformationen im Aufstieg und unten der Main.
Doch gibt es da noch den Lenzsteig, den DF zwar kannte, der mir jedoch komplett unbekannt war. Und aufgrund der niedrigen "Höhe" direkt am Main hatten wir dort keinen Schnee zu befürchten. 😂

Samstag, 21. November 2020

Acht Wochen Sportverbot - Tag 43 - 56 + Die ersten "Geh"-Versuche

Hi! 😁

Meine acht Wochen Wartezeit sind nun endlich vorbei! Seit dem 29.10.2020 bin ich wieder ohne Schiene unterwegs und die ersten Tage hat es sich noch sehr seltsam angefühlt. Ich bin mehr geeiert, als gegangen, aber mit der Zeit ging es immer flüssiger. 
Einen deutlichen Unterschied merke ich nach wie vor, wenn ich bergab oder Treppen nach unten gehe. Auf Geraden oder berghoch spüre ich praktisch keine Einschränkungen mehr. 
Also sehe ich weiterhin brav zu, dass ich meine 10.000 Schritte am Tag mache. 😅 Und an den Wochenenden gehen DF und ich viel spazieren oder machen kleinere Wanderungen. Es ist auf jeden Fall eine Wohltat, dass ich wieder länger draußen unterwegs sein kann - und bisher hat zumindest das Wetter auch mitgespielt. 
Verspätetes Oktober-Feeling im November.